One Pot Pasta

„Don’t believe the hype!“ warnten Public Enemy schon vor langer Zeit in ihrem gleichnamigen Song. Und sehr oft hatten sie damit auch recht: Viele Trends, die erst hochgejubelt werden, lösen sich nach der ersten Euphorie schon bald in Schall und Rauch auf. Daher war ich auch bei der One Pot Pasta skeptisch. Teigwaren, die sich praktisch von selbst in einer raffinierten Sauce kochen, das kann doch nicht funktionieren. Oder zumindest nicht wirklich gut sein. Falls ihr es noch nicht gemerkt habt, ich bin Italienerin und hasse nichts mehr, als pampige Pasta, die nicht punktgenau al dente gekocht ist. Und wie soll das denn funktionieren, dass man rohe Teigwaren mit einem Haufen anderen Zutaten und etwas Flüssigkeit einfach in einen Topf wirft, kocht und sich die ganze Sache nach 10 Minuten in eine feine Pasta mit Sauce verwandelt hat?

Aber da mir in letzter Zeit so viele Leute vorgeschwärmt haben, wie toll One Pot Pasta ist, habe auch ich mich endlich getraut. Um die (fälschlicherweise) erwartete Enttäuschung möglichst gering zu halten, entschied ich mich für eine Pasta mit asiatischem Touch. Dadurch, dachte ich mir, könnte ich mich besser von meiner Vorstellung von perfekter italienischer Pasta distanzieren und ein nicht so gutes Ergebnis besser akzeptieren. Das Originalrezept stammt aus Apron & Springs, ich habe das Rezept übersetzt, umgerechnet und leicht angepasst.

Ich kann euch sagen: Public Enemy hat auch nicht immer recht. Diesem One-Pot-Pasta-Hype könnt ihr jedenfalls gern glauben.

One Pot Pasta funktioniert so:

One_Pot_Pasta_6

Alle Zutaten (natürlich gerüstet und zerkleinert) einfach mit der Flüssigkeit in eine Pfanne geben .

One_Pot_Pasta_10

Deckel schliessen und kochen. Zwischendurch 1-mal umrühren schadet wahrscheinlich nicht.

One_Pot_Pasta_5

Nach 10 Minuten Deckel öffnen, und voilà das fertige Gericht!

One_Pot_Pasta_12

Wirklich lecker geworden. Linguine Thai-Style mit Gemüse und würziger Erdnussbuttersauce.

One_Pot_Pasta_3

Ich bin begeistert. Bestimmt nicht mein letzter Versuch mit One Pot Pasta!

Wer diese One Pot Pasta nachkochen möchte, erfährt hier, wie sie gemacht wird: Rezept One Pot Pasta Thai Style