Mozzarella: roh und vegan

Ich muss es ehrlich zugeben: Aus der Veganbewegung kommen unglaublich innovative und kreative Impulse. Da wird getüftelt, ausprobiert und aus ziemlich ungewöhnlichen Zutatenkombinationen Erstaunliches gezaubert. Jüngst bin ich auf eine vegane Rohkost-Mozzarella gestossen und da hat es mich schon interessiert, wie man so etwas macht und wie es schmeckt. Lars & Alexandra von rohe Energie – vegan & gesund haben einen Youtube-Channel und einen Blog rund ums Thema vegan und Rohkost. In einem Video zeigt Lars seine Version von veganer Rohkost-Mozzarella. Das Ganze scheint sehr einfach und offenbar auch gut zu sein. Doch bevor ich ans Werk gehen konnte, musste ich mir erst einmal gemahlene Flohsamenschalen besorgen, so etwas habe ich weder im Küchen- noch im Apothekerschrank.

Flohsamenschalen ...

Flohsamenschalen haben ein sehr gutes Quellvermögen und werden deshalb auch zur Verdauungsförderung und -normalisierung eingesetzt.

Das war übrigens die einzige Zutat, die ich nicht vorrätig hatte, alles andere hat wohl auch die Mehrheit von euch schon im Vorrat oder ihr bekommt es überall. Die gemahlenen Flohsamenschalen findet ihr in Online-Shops, gut sortierten Drogerien und Reformhäusern.

Ich habe euch hier das Rezept aus dem Video von Lars notiert.

Zutaten für roh-vegane Mozzarella

  • Wasser zum Einweichen
  • 100 g Cashew-Nüsse
  • 2 EL gemahlene Flohsamenschalen
  • 2 EL Zitronensaft
  • Meersalz (ich habe ¼ TL verwendet)

Lars verwendet eine Gewürzmischung mit Meersalz, da ich kein Fan von Gewürzmischungen bin, habe ich die pure Variante (nur Meersalz) ausprobiert.

Eingeweichte Cashew-Nüsse und gemahlene Flohsamenschalen, Zitronensaft und etwas Salz, mehr braucht es nicht für die vegane Mozzarella.

Eingeweichte Cashew-Nüsse und gemahlene Flohsamenschalen, Zitronensaft und etwas Salz, mehr braucht es nicht für die vegane Mozzarella.

Und so wirds gemacht

Cashew-Nüsse in ein Gefäss geben und so viel Wasser beigeben, dass die Nüsse gut damit bedeckt sind. Die gemahlenen Flohsamenschalen mit 4 dl Wasser verrühren und beides separat 2 Std. quellen lassen (ich hab die Gefässe zugedeckt). Die Nüsse abtropfen und zusammen mit der mittlerweile gelierten Flohsamenschalenmischung in ein Mixglas geben, Zitronensaft und Salz beigeben, ca. 1 Min. gut mixen, bis die Masse ganz homogen ist. Ganz so fix wie im Video ist es bei mir nicht gegangen. Ihr braucht schon einen sehr potenten Mixer und evtl. dauerts auch etwas länger. Ich habe die Masse in vier Portionen geteilt, so konnte ich besser überprüfen, ob die Masse auch wirklich homogen ist. Dann alles in eine kleine Schüssel geben, zugedeckt 1 Std. kühl stellen, fertig.

Tipp: Wenn ihr eine Schüssel  mit engem Durchmesser verwendet, kommt ihr einer Mozzarella-Kugel näher als in einer flachen Schale.

Die fertige Mozzarella. Ich habe die Masse in vier kleine Schüsseln verteilt, gestürzt sieht das Ganze dann einer Mozzarella-Kugel recht ähnlich.

Die fertige Mozzarella. Ich habe die Masse in vier kleine Schüsseln verteilt, gestürzt sieht das Ganze dann einer Mozzarella-Kugel recht ähnlich.

Und jetzt seid ihr sicher gespannt, wie die roh-vegane Mozzarella geschmeckt hat. Ich muss sagen, ich war angenehm überrascht (wie mich schon der vegane Cheesecake in meinem Blog veganer Cheesecake ohne Backen überrascht hatte). Die Mozzarella schmeckt recht frisch, auch etwas cremig, hat etwas mehr Säure und ist nicht ganz so herzhaft wie das Original aus Milch. Aber als vegane Alternative finde ich es wirklich ganz ok. Mit etwas Aceto balsamico oder Crema di balsamico, einem fruchtigen Olivenöl, Fleur de Sel und Pfeffer zu Tomaten oder grilliertem Gemüse wirklich fein.

Ganz klassisch mit Tomaten, Basilikum, Olivenöl, Pfeffer und Salz angerichtet und mit etwas Crema di balsamico garniert, schmeckt die vegane Mozzarella echt gut.

Ganz klassisch mit Tomaten, Basilikum, Olivenöl, Pfeffer und Salz angerichtet und mit etwas Crema di balsamico garniert, schmeckt die vegane Mozzarella echt gut.

Und hier das Rezept roh-vegane Mozzarella noch als PDF zum Abspeichern.