Leichte Wassermelonen-Torte

Das Aroma der Wassermelone gehört einfach zum Sommer. Sie schmeckt so herrlich süss, und ist dabei äusserst kalorienarm, denn sie besteht praktisch nur aus Wasser. Daher ist sie geradezu ideal, um die Lust auf Süsses auf erfrischende Art zu stillen… 

…am liebsten, indem man direkt in einen saftigen Schnitz beisst!

Doch es gibt noch andere lustvolle Arten, eine Wassermelone zu geniessen? Wie wärs zum Beispiel mit dieser effektvollen Wassermelonen-Torte?

Alles was Ihr dazu braucht ist eine Wassermelone, Mandelblättchen, Schlagrahm und eure Lieblingsfrüchte zum Dekorieren.

Melonentorte angeschnittenZuerst wird von der Wassermelone oben und unten ein Stück abgeschnitten, so dass sie eine zylindrische Form bekommt, dann schneidet man mit die Schale ringsum mit einem scharfen Messer weg. Jetzt hat die Melone die Form einer Torte. Es ist nicht so wichtig, wenn sie nicht perfekt rund ist,das sieht man später kaum noch. Dann wird die ganze Torte mit Schagrahm bestrichen. Wenn man die Melone zuerst mit etwas Haushaltpapier trockentupft, und sehr festen Schlagrahm verwendet, rutscht dieser nicht so leicht ab. Am besten arbeitet man zügig und stellt die Torte hinterher eine Weile in den Kühlschrank, damit die Rahmschicht fest wird. Später klebt man Mandelblättchen an den Tortenrand und dekoriert die Oberfläche mit Früchten – fertig ist die Melonentorte!

 

Lust auf noch mehr Wassermelonen-Genuss? Dann empfehle ich Euch diese Betty Bossi Rezepte.

Caprese dolce

Caprese dolce – Rezept.

Wassermelonen-Konfitüre

Wassermelonen-Konfitüre – Rezept

Wassermelonen-Gugelhopf

Wassermelonen-Gugelhopf – Rezept

 

Wassermelonen-Glace – Rezept