Herz zu verschenken

Haben wir es nicht alle schon mal gehört? „Ach dieser Valentinstag ist doch die reinste Geldmacherei, total künstlich und unspontan, das mache ich nicht mit. Ich bin ein Typ, der lieber mal einfach so während des Jahres Blumen kauft oder ein spontanes Geschenk macht“. Ja, und dann bekommt man am Valentinstag also wie angekündigt tatsächlich nichts, aber auch den ganzen Rest des Jahres wartet man vergeblich auf die überraschende Geste.

Weil im Alltagstrott einfach so schnell vergessen geht, dass auch die Liebe gepflegt werden will. Und genau deswegen ist der Valentinstag doch da – nicht um teure Geschenke zu kaufen (obwohls natürlich schon super wäre) oder langweilige Blumensträusse zu verschicken, sondern um uns daran zu erinnern, dass wir es einfach wieder mal sagen könnten: Hey, ich liebe Dich.

Und wie könnte man es schöner sagen als mit etwas Selbstgemachtem, in das man eine Prise Leidenschaft gesteckt und kostbare Zeit inverstiert hat! Wie zum Beispiel diese süssen Cheesecake-Herzen.

Dafür habe ich einfach Cheesecakes in kleinen Herzformen aus Silikon gebacken. Die Masse teils mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe leicht eingefärbt, und die Herzen nach Belieben dekoriert. Zum Beispiel mit Liebessbotschaften aus Zuckerguss oder mit übriggebliebenen Zuckerperlen von der vorweihnächtlichen Guetzli-Session.

 

 

 

Sind sie nicht süss? Herzen mit Liebesbotschaften.

Ich liebe Dich. Ach, ich weiss.

Sind sie nicht süss? Herzen mit Liebesbotschaften.

Sind sie nicht süss? Herzen mit Liebesbotschaften.

Alle

Meine Cheesecake-Herzen. Nicht ganz perfekt – aber mega-fein.

Wahrscheinlich könnt ihr einfach euer liebstes Cheesecake-Rezept nehmen und es in die Herzformen füllen. Ich auf jeden Fall habe dieses hier verwendet, nur dass ich für die Böden keine Oreo-Cookies, sondern 150 g fein gehackte Haferguetzli (z.B. HobNobs) mit 50 g flüssiger Butter verwendet habe. In diesem Rezept werden die Cheesecakes übrigens im Wasserbad im Backofen gebacken. Das soll verhindern, dass die Oberfläche einreisst. Und tatsächlich, bei einem ersten Versuch mit normal gebackenen Cheesecakes, hatte sie viele Risse. Im

Wasserbad gebacken, blieben die Cheesecakes ganz. Wenn man sie beschriften will, ist das nicht unwichtig.