Handkäs mit Musik

In Hessen, namentlich in Frankfurt, da wo der Handkäse heimisch ist, wird er klassischerweise als Handkäs mit Musik serviert, das heisst, mit einer Marinade aus Essig, Öl, Kümmel, Salz und Pfeffer – und mit viel frisch gehackten Zwiebeln. Dazu gibts Butterbrote und Apfelwein, also Äppelwoi, wie ihn die Hessen nennen. Natürlich passt auch ein kühles Bier oder ein alkoholfreier Apfelwein, aber mir schmeckts am besten mit der klassischen Variante, weil das Fruchtige, aber nicht Süsse prima zum würzigen Käse passt. Zusammen ergibt das eine einfache, aber sehr feine Mahlzeit, eine Brotzeit eben, wie sie unsere nördlichen Nachbarn lieben. Wer Kümmel nicht mag, kann diesen natürlich weglassen, aber er schmeckt schon ganz toll zusammen mit dem säuerlichen Käslein.

„Mit Musik“ soll eine witzig gemeinte Anspielung sein auf die Verdauungsgeräusche, die die rohen Zwiebeln verursachen können. Der Kümmel wirkt da lindernd, es macht also durchaus Sinn, ihn mit der Musik zu kombinieren.

Es gibt aber anscheinend auch Frankfurter, die ihren Handkäs doch lieber ohne Musik geniessen, das heisst nicht etwa nature, sondern nur mit der Essig-Öl-Marinade ohne die Zwiebeln. Frische Kräuter wie Schittlauch, Petersilie oder Basilikum würden auch gut passen, aber dann ist es definitiv Handkäse freestyle, und traditionsbewusste Frankfurter würden wahrscheinlich laut protestieren.

Für die Marinade solltet ihr eher zu geschmacklich neutralen Sorte wie Raps- oder Sonnenblumenöl greifen, ein herbes Olivenöl extra vergine würde nicht passen, auch wenn es farblich vielleicht hübscher ausschaut. Weisswein- oder Apfelessig passen sehr gut, wer will, kann auch noch einen Schuss Apfelwein in die Marinade geben. Falls ihr die Marinade salzen wollt, probiert erst den Käse, er ist ja selber schon gesalzen. Ich habs etwas gut gemeint, und wir brauchten ordentlich Äppelwoi dazu, zum Glück wars jener ohne Alkohol…

Und hier findet ihr das Rezept für selbstgemachten Handkäse.

 

Handkäs in Marinade eingelegt

Für die Marinade 3 EL Weissweinessig, 5 Esslöffel Rapsöl, gut verrühren. 1 grosse Zwiebel, fein gehackt, wenig Pfeffer und die Käselaibchen beigeben, letztere sollten mit der Marinade bedeckt sein, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 2 Std. marinieren.

 

Handkäs mit Musik quer mittel close Handkäs mit Musik quer close

 

Handkäs mit Musik hoch far