low03876

Glacé aus nur zwei Zutaten

„Die 10-Minuten-Küche“, „Schlankwerden mit Genuss“ oder „Gemüsegerichte, die Kids mögen“ – mit Versprechungen sind Kochübcher und -zeitschriften immer recht grosszügig. Ich glaubs schon gar nicht mehr (ausser Betty Bossi natürlich)! Aber wenn ich sage: Diese leckeren Glacé-Stängel sind aus nur zwei Zutaten gemacht, dann dürft ihr mir gern vertrauen. Okay, streng genommen, besteht das eine Glace aus drei Zutaten, da man nach Belieben noch mit Zucker süsst, dafür besteht ein anderes sogar nur aus einer Zutat!

Und wisst ihr was: diese Glacés sind noch dazu blitzschnell fertig, so ungefähr in 5 Minuten, und eine Glacémaschine braucht ihr dazu auch nicht.

Hier sind meine Rezepte – im Uhrzeigersinn und für jeweils 4-5 Glacéförmli

 

low03885

 

Schoko-Bananen-Glacé (ganz rechts im Bild)

IMG_4450_low-2

Banane und Nutella

3 Banane pürieren, 65 g Nutella darunterrühren. In Glacéformen füllen, 3-4 Stunden gefrieren.

 

Erdbeer-Vanille-Glacé (zweites von links)

low03868

Erdbeeren und Vanillejoghurt

200 g Erdbeeren, Stiel entfernen, purieren. Abwechselnd 2 dl Vanillejoghurt und Erdbeerpüree in Glacéförmli einfüllen, ca. 4 Stunden gefrieren.

 

Café Crème Glacé (ganz links im Bild)

low03870

Kaffee und Rahm

1 dl Vollrahm nach Belieben zuckern, in Glacéförmli verteilen, ca. 2 Stunden gefrieren, bis der Rahm fest ist. 2 dl kalter schwarzer Kaffee, nach Belieben zuckern, Förmli damit auffüllen, ca. 4 Stunden gefrieren.

 

Bier-Glacé (drittes im Bild)

Bier. Irgendeines, das du gern trinkst.

Bier. Irgendeines, das du gern trinkst.

Nichts einfacher als das: das persönliche Lieblingsbier in die Glacéförmli füllen, ca. 4 Stunden gefrieren.

low03889

Mein Favorit ist die Vanille-Erdbeer-Variante.