Frauen an den Herd!

Die perfekte Ehefrau. Kochen macht Frauen glücklich, backen noch glücklicher. Mit adretter Frisur, perfekt geschminkt, lächeln sie entspannt über ihrer frisch gebügelten, blitzsauberen Schürze, die Bluse hat keinen Spritzer. So kennt man die perfekte Hausfrau und Köchin aus der Werbung der 50er-Jahre.

Mittlerweile wissen wir Frauen, dass wir oft genug am Abend – müde von der Arbeit – für den Liebsten oder die Liebsten noch etwas kochen „müssen“ (auch wenn man eigentlich gern kocht, aber manchmal ist es einfach stressig…). Dann hab ich zumindest keine perfekte Frisur, das Make-up hat seine beste Zeiten bereits vor Stunden gesehen, eine frisch gebügelte Schürze gibt’s im ganzen Haus nicht, nicht mal eine ungebügelte, nämlich gar keine. Dafür durchaus des öftern Saucen- und Fettspritzer auf den Klamotten… Bei meinen Freundinnen sieht es übrigens ähnlich aus, darum hab ich mir auch gedacht, dass die Zeiten der perfekten, glücklichen Hausfrau ein für allemal vorüber sind.

Weit gefehlt! Derzeit erlebt dieses Frauenbild ein grosses Revival. Neulich bin ich wieder einmal durch die Buchhandlungen getourt und habe geschmökert. Und oh Wunder, da lächeln die perfekten Hausfrauen gleich dutzendweise von Back- und Kochbüchern, sogar noch im 50er-Jahre-Look gestylt! Das Heimchen am Herd ist offenbar grad schwer en vogue.

Gerade beim Backen ist augenfällig, wie – durchaus auch junge, selbstständige und geschäftstüchtige – Frauen in der klassischen Frauenrolle richtig aufgehen, teilweise fühlt man sich echt in die 50er-Jahre zurückversetzt, als hätte die Emanzipation nie stattgefunden. Oder ist das die Emanzipation, Teil 2? Ich weiss es nicht. Aber ich bleib dabei, die meisten Frauen, die ich kenne, sehen beim Kochen und Backen nicht so aus…

 

 

 

Ralf Frenzel: sweet & easy - Enie backt: neue Rezepte.

Ralf Frenzel: sweet & easy – Enie backt: neue Rezepte.

Virginia Horstmann: Zucker, Zimt und Liebe: Jeannys süsse Rezepte.

Virginia Horstmann: Zucker, Zimt und Liebe: Jeannys süsse Rezepte.

Annik Wecker: Anniks göttliche Desserts.

Annik Wecker: Anniks göttliche Desserts.

Cynthia Barcomi: Backen. I love baking.

Cynthia Barcomi: Backen. I love baking.

 

Fairerweise muss ich aber sagen, dass diese glücklichen «Hausfrauen» teilweise wirklich schöne Bücher machen. Und aus Erfahrung weiss ich, dass bei einem solchen Projekt manch ein Schweisstropfen fliesst und manch ein Schokoladespritzer seinen Weg auf das T-Shirt findet, das bestimmt nicht weiss und auch nicht gebügelt ist. Wir Menschen wollen halt träumen. Und momentan scheint das Träumen sehr nostalgisch verbrämt zu sein. Oder ist es mehr die Sehnsucht nach dem perfekten Leben?

Lotta Lundgren: Komm du mir nach Hause.  Das Kochbuch für die perfekte Ehefrau.

Lotta Lundgren: Komm du mir nach Hause.
Das Kochbuch für die perfekte Ehefrau.