feigen-mostarda-2-von-3

Feigen-Mostarda

Wie ich in meinem Blog Herbstlicher Flammkuchen geschrieben habe, war ich beim Feigeneinkauf etwas übermütig, und da Feigen bekanntlich nicht lange haltbar sind, musste ich unbedingt etwas mit den blauen Früchtchen machen, bevor sie mir verdarben. Ich erinnerte mich an ein Rezept aus dem Piemont,

Trauben-Mostarda, eine dicke konfitürenartige Paste, die wir dort öfters zu Käse serviert bekamen. Trauben und Käse sind ein Traumpaar, genauso sind es Feigen und Käse. Also habe ich eine Mostarda aus meinen Feigen zubereitet, ein einfaches und ziemlich schnelles Rezept, und ich kann euch versichern, die Mostarda harmoniert prima mit Käse.

Ihr braucht nebst den Feigen etwas Rosé- oder Weisswein, Zucker und Senfpulver, wenn ihr kein Senfpulver habt, funktioniert die Mostarda auch mit Dijonsenf.

feigen-mostarda-1-von-3

 

Ich habe die Feigen geschält, damit die Farbe der Mostarda frischer wird. Die Feigen in Stücke schneiden, Wein mit etwas Wasser und dem Zucker aufkochen, köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat, Feigen beigeben und ca. 20 Min. köcheln, bis die Flüssigkeit sirupartig ist und die Feigenstücke sehr weich sind; gegen Ende der Kochzeit öfters mal gut umrühren. Pfanne von der Platte ziehen, abkühlen. Ich habe die Feigenstücke mit einer Gabel noch zerdrückt.

Wenn die Mostarda nur noch lauwarm ist, das Senfpulver dazusieben, gut umrühren, in ein Schraubglas von ca. 2 dl füllen, gut verschliessen, im Kühlschrank aufbewahren. Haltbarkeit: 1-2 Wochen. Die Feigen-Mostarda passt zu Käse, aber auch zu indischen Gerichten, Grilladen, Schweinskoteletts, Poulet- und Entenbrüstli.

feigen-mostarda-3-von-3

Das Senfpulver von Colman’s besteht aus 100% pulverfein gemahlenen Senfkörnern, ich brauche es für Salatsaucen und Dips, mit Wasser oder wenig Weisswein angerührt wie Senf aus der Tube. Da Senföle, die für reichlich Schärfe sorgen, sich schnell verflüchtigen, wenn das Pulver in heisse Gerichte gestreut wird, die Mostarda abkühlen lassen, bis sie nur noch gut lauwarm ist, erst dann das Senfpulver beigeben.

 

mostarda