Cold Brew Coffee – alles andere als kalter Kaffee

Kaffeeliebhaber brühen ihren Kaffee neuerdings kalt. Dennoch ist der so genannte Cold Brew Coffee alles andere als kalter Kaffee – er ist sogar ein richtig heisser Trend und in immer mehr hippen Cafés anzutreffen.

Doch den angesagten Kaffee kann man auch ganz einfach selbst zu Hause zubereiten.

“Cold brew ist so lächerlich einfach, dass jeder es tun sollte“, sagt Kaffee-Experte und Bon Appetit Autor, Oliver Strand. “Wenn du Kaffee ohne Hitze zubereitest, flippt der Durchschnittsleser aus und denkt, es sei kompliziert. Es ist wie wenn man jede Mahlzeit, die man je gegessen hat, in der Mikrowelle zubereitet hat, und jemand kommt dann und sagt, man soll einfach einen Salat zusammenwürfeln – da verliert man den Verstand.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und so lächerlich einfach ist es.

By Sage Ross (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

ca. 200 g gemahlenen Kaffee (mittlere Mahlstufe) in ein Gefäss geben, 1 Liter kaltes Wasser hineingeben. Bild: Sage Ross, via Wikimedia Commons

Gut durchrühren. Bild: Sage Ross, via Wikimedia Commons.

Gut durchrühren, mindestens 12 Stunden kühl stellen. Bild: Sage Ross, via Wikimedia Commons.

 

Warten, bis der Kaffee durch ist.  Bild: Sage Ross, via Wikimedia Commons.

Kaffee durch einen Filter giessen, gut verschliessen und bis zu einem Monat im Kühlschrank aufbewahren. Bild: Sage Ross, via Wikimedia Commons.

Das Ergebnis ist ein Kaffeekonzentrat, das anschliessend mit Wasser oder Milch verdünnt wird, je nach Geschmack zum Beispiel 1 Teil Kaffee auf 2 Teile Wasser oder Milch – heiss oder kalt, auch das nach Belieben. Cold Brew Coffee schmeckt süsser, weicher und runder als gewöhnlicher Kaffee, weil ohne Hitze weniger  Säure und Bitterstoffe gelöst werden.

An heissen Tagen ist es besonders toll, das Konzentrat auf Eis zu servieren – so wie ich es gemacht habe.

Erfrischend und belebend für heisse Sommertage - so mag ich meinen Cold Crew Coffee.

Erfrischend und belebend für heisse Sommertage – so mag ich meinen Cold Brew Coffee.

In den USA und Grossbritannien gibt es Cold Brew Coffee von diversen Herstellern als Konzentrat oder trinkfertig in hübschen Flaschen zu kaufen.

In den USA gibt es Cold Brew Coffee fertig als Konzentrat oder trinkfertig zubereitet zu kaufen.

Cold Brew Coffee – als Konzentrat oder trinkfertig – im Laden. Bei uns leider noch nicht. 
Bild via Gear Patrol.

 

Und seit Ende März sogar im Starbucks. Leider aber, noch nicht in der Schweiz.

Seit April ist Cold Brew Coffee auch in ausgewählten Starbucks-Filialen in den USA und London erhältlich. Vielleicht auch bald bei uns?
Bild via Starbucks.

Immerhin kann man bei uns in der Schweiz schon in einigen Cafés Cold Brew Coffee trinken: im Ccino in  Aarau,  im Café Frühling und Café Pfifferling in Basel, im Café Henrici und im Good to Go in Zürich, in der Rösterei in Bern, im Boréal Coffee Shop in Genf und sicher in noch viel mehr – wer einen Ort kennt, der kann ihn hier gern posten.