Randentarte

Rand(en)notiz

Hat sich Euer Geschmack beim Essen über die Jahre auch verändert? Ich zum Beispiel konnte Randen sehr lange überhaupt nicht leiden. Der Ursprung meiner Randen-Aversion liegt bestimmt in meiner Kindheit. Ich erinnere mich zum Beispiel, Weiterlesen

_MG_8469low

Blind Date mit Feigen

Frische Feigen sind zwar das ganze Jahr über erhältlich, aber die beste Zeit, sie zu geniessen, ist genau jetzt. Von August bis November werden sie nämlich im ganzen Mittelmeerraum geerntet, Weiterlesen

Curry Miesmuscheln

Nicht mies, sondern mmmh – Miesmuscheln

Es ist voll fies, dass Miesmuscheln vom Namen her unweigerlich unangenehme Assoziationen hervorrufen. Auch ihr italienischer Name – Cozze – lässt kaum schönere Bilder im Kopf entstehen, aber ich mag sie trotzdem – nein, ich liebe sie und immer wenn ich sie Weiterlesen

Rotkohl vom Blech

Rotkabis in der Hauptrolle

Bei Rotkabis – oder Rotkohl – denken die meisten an eine Beilage zu Wildgerichten. Doch diese Nebenrolle wird seinen Talenten einfach nicht gerecht. Rotkabis kann nämlich auch in der Hauptrolle glänzen. Und noch dazu ist er supergesund.

Weiterlesen

sbrinz-sable-titel

Guetzle – aber salzig, nicht süss!

Jetzt ist Süsses wieder omnipräsent, überall Lebkuchen, Schokolade, Weihnachtsguetzli, die Verführungen sind überall. Selber backe ich ja nicht so oft, aber wenn die süssen Teilchen dann so da liegen, greife ich natürlich auch gern zu. Schon nach ein paar Wochen allerdings Weiterlesen

rotkraut-wildteller

Wildteller ohne Wild

Meine Familie liebt Wild, ich mag es nicht, auf dem Teller wohlverstanden. Das liegt wohl daran, dass wir mit unseren Eltern sehr oft Hirsche, Rehe, Gämsen und Steinböcke beobachteten und ich diese Tiere liebe. Bis heute esse ich kein Wild, aber die klassischen Beilagen dazu mag ich sehr! Weiterlesen

schmortopf

Hommage an Oma

Meine Oma kennt ihr seit meinem Blog Unser Familien-Gugelhopf, sie war aber nicht nur eine gute Bäckerin, sie war auch eine Schmor-Königin! Ihr kleiner oranger Schmortopf stand fast immer auf dem Herd und verströmte verführerische Düfte! Weiterlesen

feigen-mostarda-2-von-3

Feigen-Mostarda

Wie ich in meinem Blog Herbstlicher Flammkuchen geschrieben habe, war ich beim Feigeneinkauf etwas übermütig, und da Feigen bekanntlich nicht lange haltbar sind, musste ich unbedingt etwas mit den blauen Früchtchen machen, bevor sie mir verdarben. Ich erinnerte mich an ein Rezept aus dem Piemont, Weiterlesen

Seite 1 von 3123