Dieses Prachtexemplar von einer  Périgord-Trüffel brachte stolze 600 g auf die Waage.

Gourmet Depot: Aargauer Schlaraffenland

Heute muss ich euch einfach mal eifersüchtig machen, ich entschuldige mich jetzt schon. Wir sind ja immer unterwegs, um spannende kulinarische Dinge zu entdecken, im In- und Ausland an Messen, Seminaren, Kongressen, bei spannenden Produzenten und Lieferanten. Da kommen wir oft in den Genuss von ganz besonderen Delikatessen – haben wir eine schöne Arbeit! Ein besonderes Highlight erwartete uns diesmal Weiterlesen

Das wohl bekannteste Erzeugnis der Molekularküche: Kaviar aus Fruchtsaft, gebunden mit Alginat und Kalzium. Bild via  Molekularküche.

Molekularküche für Dummies

Kürzlich habe ich eine interessante Vorspeise serviert bekommen: Jakobsmuscheln mit schwarzem und rotem Fischrogen garniert, dazu gabs eine Art weissen Kaviar von wunderbar samtiger Textur und mit erfrischendem Limettenaroma. Dieses Küchengeheimnis wollte ich lüften. Weiterlesen

N07S17B1_14

Da bleibt einem die Luft weg!

Das Vakuum ist aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken: Der Metzger vakuumiert feine Fleischstücke vor allem zur Optimierung der Hygiene, der Kaffee duftet betörend nach dem Öffnen der Vakuumverpackung, und dass wirs im Winter schön warm haben, verdanken Weiterlesen

Herbstlich und herzhaft: Sardellenfilets mit Haselnusspesto.

Herbst-Antipasto aus dem Piemont

Allmählich reifen in meinem Garten die Haselnüsse. Beim Pflücken der Nüsse ist mir ein Gericht aus dem Piemont in den Sinn gekommen, das ich wieder vergessen hatte, nun aber endlich einmal ausprobieren will. Weiterlesen

scallops_D

Rauch küsst Meer

Neulich waren wir Bloggerinnen zu einem exklusiven Whisky-Tasting im Restaurant Clouds eingeladen. Da wir schon immer mehr über Whisky erfahren wollten, liessen Erica und ich uns die Degustation nicht entgehen. Weiterlesen

Loch Fyne Lachs: festfleischig und mager.

Loch Fyne: Lachs aus dem Naturschutzgebiet

Ein schwarzer Schimmel – das war mein erster Gedanke, als ich das gelesen habe. Das Produkt hat aber so toll ausgeschaut, dass ich es probiert habe: Das Fischfleisch ist festfleischig, nicht so pampig-fettig wie leider so oft. Der Geschmack ist denn auch nicht tranig und nicht so salzig. Man hat eher denn Eindruck, Weiterlesen

Seite 2 von 212