Ganz klassisch serviert mit Toast und eingemachten Früchten.

Foie gras schlemmen

Jedes Jahr über die Festtage findet man Gänsestopfleber in zahlreichen Rezepten in Food-Magazinen (und übrigens auch auf Speisekarten), vor allem in französischen Publikationen geht es kaum ohne, aber durchaus auch in deutschsprachigen Gourmet-Postillen ist die Fettleber immer häufiger zu finden. Zugegeben, ich hätte Gänseleber ja gern, aber Weiterlesen

Ein Klassiker, den einfach alle lieben: Datteln im knusprigen Speckmantel.

Häppli-Hour: last-minute-Apéroideen

Der vorweihnächtliche Planungsfinish läuft auch bei mir auf hohen Touren. Zum Dessert wird’s wohl ein Parfait geben (siehe Blog Parfait? C’est parfait!). Als Primo gibt es selbstgemachte Tagliatelle al Tartufo nero, danach Osso buco und Gemüse. Jetzt such ich noch nach einer schnellen und einfachen Idee für den Apéro. Da auch bei mir die Zeit allmählich knapp ist, Weiterlesen

Das Schokoladige: Tartuffetto-Parfait mit Schokoladewaffeln.

Parfait? C’est parfait!

Bald beginnen die Festtage, und wie jedes Jahr sucht man die perfekten Rezepte, damit die Festtage zum Festen und nicht zum Schuften da sind. Deshalb haben Erica und ich ein kleines Weihnachts-Special für euch parat. Heute starte ich mit dem perfekten Dessert, das lässt sich nämlich prima vorbereiten Weiterlesen

Chia-Samen sind  super gesund und können auch lecker sein. Bild via Princess Misia.

Wellness-Pudding

Seit einiger Zeit jagen sich die hippen, besonders gesunden Superfoods förmlich. Anfänglich waren es gute alte Bekannte wie Grapefruits, Blaubeeren und Avocados. Auf der Suche nach Gesundheit aus der Natur kommen jedoch immer exotischere Produkte in unsere Regale: Goji- und Aronjabeeren, Spirulina, Manukahonig oder Chia. Letztere sind winzige Samen, die nicht nur mega gesund sein sollen, sondern Weiterlesen

Kaviar und Champagner – Edel-Frühstück für spezielle Momente.

Comme les millionaires

Champagner zum Frühstück, dazu reichlich Kaviar, wie herrlich!! So stell ich mir das perfekte Geburtstagsfrühstück vor. Aber leider ging der fette Lottogewinn von neulich nicht auf mein Konto. Und dennoch: Weiterlesen

Das wohl bekannteste Erzeugnis der Molekularküche: Kaviar aus Fruchtsaft, gebunden mit Alginat und Kalzium. Bild via  Molekularküche.

Molekularküche für Dummies

Kürzlich habe ich eine interessante Vorspeise serviert bekommen: Jakobsmuscheln mit schwarzem und rotem Fischrogen garniert, dazu gabs eine Art weissen Kaviar von wunderbar samtiger Textur und mit erfrischendem Limettenaroma. Dieses Küchengeheimnis wollte ich lüften. Weiterlesen

Seite 5 von 13« Erste...34567...10...Letzte »