Das Abendessen kochen sieht bei mir auch mal so aus. Bild: Klimper.Klimper / photocase.de

Warten aufs Essen

Es gibt viele Kochprobleme, und mindestens genauso viele Lösungen. Wer keine schlaue Kochidee hat, braucht nicht lange zu suchen. An Rezepten mangelt es in dieser Welt wirklich nicht. Ist man sehr gestress, brutzelt sich etwas aus Fertigprodukten zusammen oder bestellt sich was vom Kurier.  Ist man aber nur etwas faul, und hat trotzdem Lust auf eine raffinierte Mahlzeit, dann wird’s schwieriger. Nicht jedoch, wenn man  Weiterlesen

Ich weiss mindestens fünf gute Gründe, an die Muba zu gehen!

Mindestens fünf gute Gründe, an die Muba zu gehen

Ich bin ja sonst nicht so der Messe-Typ. Weder Züspa, noch Muba, noch Olma haben mich bisher an einem Wochenende vom bequemen Sofa gelockt. Was sollte ich da auch – shoppen, stöbern und entdecken kann man in Zürich doch genug. Und im Internet noch viel mehr. Doch neulich hab ich mir einen Ruck gegeben und die Muba besucht. Weiterlesen

Wiederentdeckung der Askese: Tabus beim Essen sind voll im Trend. 
Bild © Tijana - Fotolia.com.

Luxus der Askese

Was darf man noch essen, was nicht? Wie sieht sie denn nun aus, die wirklich artgerechte Ernährung für Homo sapiens sapiens? Diese Frage scheint in jüngster Zeit fast jeden und jede zu beschäftigen. Und widersprüchlicher könnten die Antworten nicht sein. Die Empfehlungen reichen vom absoluten Verzicht auf tierische Produkte bis hin zur Tabuisierung von konzentrierten Kohlenhydraten. Ja, was soll man denn nun essen, Weiterlesen

Veganer, Freegnar, Pescitarier – Hilfe, ich hab ein Durcheinander!
Bild: naoe27 – Fotolia.de

Wer isst was?

Dass Schnitzel und Bratwurst  für Vegetarier tabu sind, ist jedem klar. Aber was genau essen eigentlich Flexitarier, Frutarier oder Freeganer – blickt da jemand noch durch? Diese Übersicht hilft, euch im Dschungel der neuen Ernährungsformen zurecht zu finden. Weiterlesen

Minimalistisch, praktisch, gut: Mein entschlacktes Beautyprogramm.

Kosmetik: möglichst reduziert und essbar!

Nach der Üppigkeit der Weihnachtszeit überkommt mich im Januar immer die Lust, mein Leben und mein Zuhause zu entschlacken. Alles Unnötige muss weg, Nippes verschwinden in Schachteln im Keller. Ich entrümple rigoros Schränke und Schubladen, alles, was ich ein Jahr oder länger nicht getragen oder gebraucht habe, kommt weg. Weiterlesen

Chips essen, ohne schmierige Finger – dank dem Potato Chip Grabber.
Bild via Amazon.

Küchenhelfer, die die Welt nicht braucht

„Kluger Rat, Notvorrat“, dieser Slogan wurde während der Zeit des Kalten Krieges allen Schweizer Hausfrauen eingetrichtert. Aber auch heute ist eine vernünftige Vorratshaltung sinvoll, um unvorhergesehene Engpässe zu überbrücken. Und so habe auch ich einen Notvorrat. Zwar nicht  Weiterlesen

Ganz klassisch serviert mit Toast und eingemachten Früchten.

Foie gras schlemmen

Jedes Jahr über die Festtage findet man Gänsestopfleber in zahlreichen Rezepten in Food-Magazinen (und übrigens auch auf Speisekarten), vor allem in französischen Publikationen geht es kaum ohne, aber durchaus auch in deutschsprachigen Gourmet-Postillen ist die Fettleber immer häufiger zu finden. Zugegeben, ich hätte Gänseleber ja gern, aber Weiterlesen

Ein Klassiker, den einfach alle lieben: Datteln im knusprigen Speckmantel.

Häppli-Hour: last-minute-Apéroideen

Der vorweihnächtliche Planungsfinish läuft auch bei mir auf hohen Touren. Zum Dessert wird’s wohl ein Parfait geben (siehe Blog Parfait? C’est parfait!). Als Primo gibt es selbstgemachte Tagliatelle al Tartufo nero, danach Osso buco und Gemüse. Jetzt such ich noch nach einer schnellen und einfachen Idee für den Apéro. Da auch bei mir die Zeit allmählich knapp ist, Weiterlesen

Seite 4 von 13« Erste...23456...10...Letzte »