750_0580-2

Selbstgemachter Heidelbeerlikör

Kennt ihr das auch? Manchmal hat man eine fixe Idee für ein Rezept, man freut sich schon richtig darauf, es auszuprobieren und dann ist eine Zutat nicht erhältlich. Ärgerlich! So ging es mir mit dem Heidelbeerlikör für mein Dessert. Weiterlesen

Von der Hand in den Mund - Crackers und Dips sind für jeden Apéro eine grossartige Idee.

Dip-Tipps

Die Apéro-Kultur gehört zur Schweiz wie das Matterhorn. Ob eine bestandene Prüfung, ein Jubiläum, ein neues Zuhause oder einfach so, um unkompliziert mit Freunden zusammen zu kommen – einen guten Grund für einen Apéro lässt sich immer finden. Und die Vorteile liegen buchstäblich auf der Hand: Man darf ungehemmt mit den Fingern zu greifen!  Weiterlesen

Bild via www.pigmamicron.com/jodypham/

Kraut und Rüben in London

„Eat well, travel often“ –  von wem dieser Spruch stammt, habe ich keine Ahnung, aber ich bin auf jeden Fall gleicher Meinung. Ginge es nach mir, würde ich die ganze Zeit nur noch genau das tun. Aber ich muss ja auch noch arbeiten, nicht wahr… Welch ein Glück also, wenn man die Arbeit gleich noch mit einer kleinen kulinarischen Eskapade in eine fremde Stadt verbinden darf! Vor zwei Wochen reisten Gabi und ich nämlich nach Weiterlesen

Ob aus dem Blech oder aus der Pfanne - noch nie waren Rösti so einfach!

Rösti wie der Blitz

Fast den ganzen Sommer habe ich abends kaum richtig gekocht, sondern mich von kalten, zusammengewürfelten Spontangerichten ernährt. Zum einen, weil man bei den  Temperaturen sowieso nicht so Lust auf eine warme Mahlzeit hat, und zum anderen, weil da, wo ich wohne, Weiterlesen

Couper les oignons - un drame larmoyant qui appartient enfin au passé!

Weine nicht, kleine Eva

Wie oft kam mir dieser Schlager der Flippers in den Sinn, wenn ich wieder einmal beim Zwiebelschneiden Rotz und Wasser heulte. Alle Tricks hab ich ausprobiert, einzig die Taucherbrille hab ich ausgelassen, das war mir dann doch zu drollig. Dabei ist es so einfach, trockenen Auges selbst grosse Mengen an Zwiebeln zu schneiden! Weiterlesen

Ein gutes Olivenöl kann manchma zuviel des Guten sein. Hier erfahrt ihr die bittere Wahrheit!

Olivenöl – die bittere Wahrheit

Neulich habe ich ein Hummus zubereitet, und es ist bitter geworden. Ja, ich weiss, im Hummus steckt Tahina drin, und das ist ein bisschen bitter. Aber das konnte es nicht sein, denn es war mehr als nur ein bisschen bitter, es war richtig deutlich bitter. Und ausserdem, dasselbe ist mir auch schon mit Basilikumpesto passiert, und da ist ja auch kein Tahina drin…

Weiterlesen

Süsse Grüsse vom Oktoberfest. Heute verrate ich Euch, wie man Liebsäpfel macht.

Liebesäpfel – Grüsse vom Oktoberfest

Spürt ihr es auch schon? In Bahnhöfen und Reisebüros liegen Werbeflyer für München-Trips auf, auf Facebook geistern die ersten Einladungen für den grossen Event herein, und in ausgewählten Läden hangen wieder Dirndl und Lederhosen für den stilgerechten Auftritt: Das Oktoberfest steht vor der Tür. Nicht nur in München, Weiterlesen

Hat in Vietnam eine lange Tradition, ist bei uns aber noch relativ wenig bekannt: Bánh mì. Bild: bilderküche.ch.

Bánh mì – essen wie auf den Strassen Vietnams

Wenn man über vietnamesische Küche spricht, denkt man meistens zuerst an Frühlingsrollen, vielleicht noch an Nudelsuppen, und dann ziemlich schnell an all die gruseligen Sachen, die man in Vietnam anscheinend so isst und trinkt – ihr wisst schon, Hundefleisch, Insekten, Schlangenschnaps und sowas. Weiterlesen

Seite 2 von 1312345...10...Letzte »