Beschwipste Madeleines

Könnt ihr euch an den getränkten Zitronencake von Betty Bossi erinnern? Ja, ganz bestimmt. Und als ich neulich ein ziemlich trockenes Madeleine gegessen habe, dachte ich mir, dass man dieses Gebäck eigentlich auch tränken könnte, zum Beispiel mit Limoncello. Gesagt, getan und geschwelgt.

Ich stellte mir also schön feuchte und zitronige Madeleines mit Zitronenmelisse vor, dieses Kraut wuchert zur Zeit in meinem Garten überall, der nasse Frühling scheint ihm besonders gut zu bekommen.

Also, machte ich mich frisch ans Werk und dann die Panne! Das Blogger-Leben kann manchmal ganz schön frustrierend sein! Ich habe ein paar Schnappschüsse meines Malheurs gemacht, ein trauriger Anblick, der übrigens nichts mit dem Beschwipst im Titel zu tun hat!

 

 

Madeleines im Blech klebend Madeleines kaputt

Meine Madeleines klebten im Blech und liessen sich partout nicht lösen, ich brachte kein einziges heil heraus, und das, obwohl ich das Blech sorgfältig gefettet hatte. Also, zurück auf Feld eins, und diesmal habe ich mir Silikonformen geschnappt, damit klappte es dann prima!

Madeleines mit Puderzucker auf Blech

Madeleine angeschnitten

Getränkt habe ich die Madeleines mit einem Sirup aus Limoncello, Zitronensaft und Puderzucker, schön feucht und zitronig schmeckten sie, wirklich lecker!

Hier hab ich euch das Rezept für Beschwipste Madeleines zum Herunterladen, natürlich mit einem Tipp für «nüchterne» Madeleines.

Madeleine angeschitten close

 

Die Backform «Madeleines» könnt ihr neu jetzt bei Betty Bossi bestellen.

Betty Bossi Madeleine-Form