Alles in Butter mit Ghee

Butter ist nicht gleich Butter. Wer gern indisch kocht, weiss das. Da gibt es zum Beispiel Ghee (sprich „Gii“), eine ganz besondere Butter, die in der indischen Küche eine jahrtausendealte Tradition hat. Bei uns ist sie noch wenig bekannt; das dürfte sich vielleicht bald ändern, denn neulich habe ich Ghee in einem grossen Coop entdeckt. Doch was ist an Ghee so interessant?

Gewöhnliche Butter besteht zu 80% aus Fett, der Rest ist hauptsächlich Wasser. Ghee dagegen ist praktisch reines Fett. Es wird aus Butter hergestellt, die durch langes Kochen vom Wasser, Eiweiss und Milchzucker befreit wird. In der ayurvedischen Gesundheitslehre gilt Ghee als natürliches Verjüngungsmittel. Es soll die Zellen regenerieren, Speisen leichter verdaulich machen, den Körper entgiften und die Konzentration fördern. Doch man braucht nicht unbedingt ein Ayurveda-Anhänger zu sein, um Ghee zu schätzen.

Hier ein paar Vorteile für alle anderen.

Ghee ist vielseitig

Ob zum Dämpfen, Braten oder Frittieren – Ghee macht alles mit. Es hat einen höheren Rauchpunkt als Butter. Dadurch ist es auch bei grosser Hitze sehr stabil; beim Braten verbrennt es nicht, es riecht nicht unangenehm; es zischt und spritzt nicht.

Ghee ist lange haltbar

Ghee hält wesentlich länger als gewöhnliche Butter und kann auch bei Zimmertemperatur gelagert werden. Ohne Kühlung hält es ca. neun Monate, im Kühlschrank bis zu einem Jahr.

Ghee ist ergiebig

Ghee hat ein intensives, süssliches, leicht nussiges Aroma. Schon eine kleine Menge davon reicht aus, um Speisen zu aromatisieren. Ein Esslöffel Ghee kann bis zu drei Esslöffel normale Butter oder Öl in einem Rezepte ersetzen.

Ghee ist laktosefrei

Bei der Herstellung von Ghee wird die Laktose entfernt. Kleine Spuren davon können zwar noch zurückbleiben, aber wer nicht gerade extrem empfindlich darauf reagiert, kann es ohne Probleme essen.

Ghee ist ein gutes Hausmittel

Ghee kann auch äusserlich angewendet werden und ist Balsam für gereizte Haut. Bei Verbrennungen hilft es, unschöne Narbenbildung zu vermeiden, es macht trockene Lippen wieder geschmeidi, Auf die Nasenschleimhaut aufgetragen soll es vor Schnupfen schützen und vor dem Zubettgehen in die Fusssohlen einmassiert für einen guten Schlaf sorgen.

Bio-Ghee von Coop Naturaplan.

Bio-Ghee von Coop Naturaplan.

Wer Lust jetzt darauf hat, Ghee kennenzulernen, findet es in grösseren Coop Supermärkten. Oder kann sie selbst herstellen. Eine gute Anleitung findet ihr hier.