Titel

Kann man Eis garen? Kochrevolution vorgestellt in Berlin

Wir berichten hier ja ehrlich auch mal über Pleiten, Pech und Pannen, aber meist ist unser Blogger-Leben ja sehr angenehm und spannend. Und manchmal sogar richtiggehend zum Neidischwerden. Beispielsweise wenn wir zwei Tage nach Berlin eingeladen werden für einen ganz speziellen Event.

Eingeladen hat Miele mit dem Versprechen, eine Revolution der Kochtechnologie vorzustellen. Das haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen! Und so viel sei schon verraten, es war ein mega cooler Event, wir haben viele spannende Leute aus der nationalen und internationalen Food-Szene kennengelernt, und wir sind rundum verwöhnt worden.

Vorgestellt hat Miele ihren neuartigen Dialoggarer, ein Gerät das mit elektromagnetischen Wellen schnell und einfach so ziemlich alles perfekt auf den Punkt gart. Präsentiert wurde das Ganze mit ein paar spektakulären Beispielen:

  • So wurden Fischfilets in riesigen Eiswürfeln, die innen hohl waren zubereitet, das Eis blieb unversehrt, der Fisch war perfekt gegart (seht ihr im Titelbild).
  • Oder ein Kalbsfilet im Bienenwachsmantel, das Filet perfekt auf den Punkt gegart, das Bienenwachs auch nach dem Garen noch intakt und kein bisschen geschmolzen.

Schon recht verblüffend, oder was meint ihr? Der Clou ist eine neue Technologie, die quasi mit dem Essen im Ofen kommuniziert und je nach Nahrungsmittel genau auf den Punkt gart. Das Wachs hat dem Filet übrigens ein sehr leckeres Aroma verliehen! Das müsst ihr uns einfach glauben, das lässt sich hier leider nicht vermitteln, dafür haben wir euch ein paar Impressionen des coolen Events mitgebracht.

 

IMG_6439_2 DSC00784_2

 

 

DSC00795 DSC00778

IMG_6445_2

 

Ein Video und das Rezept zum Bienenwachs-Filet findet ihr hier. Wir raten euch aber ab, das Rezept in einem konventionellen Backofen zuzubereiten, das klappt wirklich nur in dem neuartigen Gerät. Schade, denn uns hats toll geschmeckt. Das Gerät kommt erst 2018 auf den Markt und wird in der Schweiz an der Swissbau (16. bis 20. Januar 2018) vorgestellt.

Am nächsten Tag haben wir die Gelegenheit genutzt, wenn wir schon in Berlin sind, die Macherinnen von Kitchen Stories zu besuchen, wir sind grosse Fans ihrer App und der Rezepte, speziell auch der Videos. Wir durften die tolle Location besichtigen, hinter die Kulissen schauen und uns austauschen, wie Kitchen Stories und wie wir bei Betty Bossi produzieren. Die eine oder andere spannende Idee haben wir zusammen angedacht, die wir in Zukunft gemeinsam angehen möchten. Lasst euch also überraschen.

 

IMG_7373_low-2 IMG_7383_low

 

 

Und zum Abschluss haben wir noch die Markthalle Neun besucht, für alle Foodies natürlich ein Muss, wenn man in Berlin ist. Wir haben so einiges Spannende entdeckt und uns schliesslich mit einem feinen Lachs-Onigiri gestärkt.

_MG_8400_low VQJO2419_low

 

 

Tja, Berlin ist einfach immer eine Reise wert! Und nochmals vielen Dank an die herzliche Crew von Miele, die uns diese spannenden zwei Tage ermöglicht hat!